Fotografie - Macht sichtbar, was vielleicht ohne dich keiner gesehen hätte

Double Exposure

Lichtspuren

 

Bildmontage



TATORTE

Eine Bildserie in 5 Akten

Bildwirkung:
düster, melancholisch, mysteriös, rätselhaft, bedrohlich, fast surreal
Aufnahmeort:

  • verlassene Gebäude (auch Außenaufnahmen am Gebäude), Räume
  • einsame, dunkle Wälder
  • verlassene Felder
  • geheimnisvolle Seenlandschaften

Bildkomposition:

  • Wechsel aus bildkompositorisch ruhigen und spannenden Flächenaufteilungen:
  • Orientierung des Hauptmotivs an der Mittelachse oder Motivposition und/oder Horizontposition im goldenen Schnitt
  • interessante und gut gelungene Ausschnitte setzen (Detailaufnahmen)
  • Blickrichtung der Personen berücksichtigen; dem Blick der Person im Bild „Raum geben“.

 

Wie ernüchternd kann die Wirklichkeit sein, wie mystisch dagegen Bilder mit surrealen Tendenzen. Vertrautes erscheint plötzlich überraschend, fremd, ja bedrohlich.
Inszenieren und fotografieren Sie eine Bildserie aus 5 Fotografien zum Thema „Tatorte“. Bringen Sie ihre Bildideen auf sehr geheimnisvolle Weise zum Ausdruck, wobei der Stil als düster, mysteriös, rätselhaft, bedrohlich und beinahe surreal beschrieben werden kann. Spielen Sie mit der Fantasie des Betrachters, lassen Sie Interpretationsspielraum und die Bildaussage offen. Was ist mit der Person passiert? Lebst sie noch? Geht es ihr gut? Wird sie verfolgt? Wird sie bedroht? Ist sie verletzt?


Fragen über Fragen

Wo ist eigentlich der Zusammenhang zwischen Blende und Belichtungszeit?
Welche Blendeneinstellungen hat Einfluss auf die Schärfentiefe?
Schärfentiefe oder Tiefenschärfe?
Bewegungsunschärfe als Gestaltungsmittel?
Wie geht sowas überhaupt?

Das kann ich alles in der Schule lernen!?

 

Wir haben die Antworten!

GTA-Team

GTA + FHR